GW Marathon im Halbfinale

Ultimate-Open-Team sichert 2. Liga

Ein Bericht von Jan Schmoldt

Düsseldorf. Am Wochenende wurde das zweite Spielwochenende der deutschen Indoor-Meisterschaft 2. Liga Nord im Ultimate Frisbee durchgeführt. UMS, das Open-Ultimate-Team von GW Marathon Münster, fuhr nach Düsseldorf.  Es galt, an die starke Leistung des ersten Spieltages in Bremen anzuknüpfen. Dies gelang mehr oder weniger.

Im ersten Spiel schlug Münster den Gastgeber Family Ultimate (ART Düsseldorf) mit 15:11 Punkten. Das gesamte Münsteraner Team zeigte in diesem Spiel eine sehr konstante Leistung und hohe Konzentration. Im letzten Spiel der Vorrunde unterlag UMS den Red Eagles aus Berlin mit 12:15 Punkten. Ein großer Vorsprung der Red Eagles am Anfang des Spiels konnte nicht mehr aufgeholt werden.

Nach dem Ende der Vorrunde stand UMS mit nur zwei Niederlagen auf dem zweiten Platz, was den sicheren Klassenerhalt der 2. Liga bedeutete.

Im Anschluss wurden die Halbfinale um den Erstligaaufstieg gespielt. Die Family Ultimate traf auf Du bist Frisbee (TKD Duisburg 1885) und GW Marathon Münster auf Drehst’n Deckel aus der sächsischen Landeshauptstadt. Das Halbfinale gegen Dresden begann für beide Seiten mit sicher durchgeführten Offences gut. Nach kurzer Spielzeit fiel Münsters Kapitän Eike „Ulv“ Esders aufgrund einer Verletzung aus. Mit nur noch sechs Akteuren und vom unklaren Gesundheitszustandes des Kapitäns etwas durcheinander gebracht, musste Münster Dresden ziehen lassen. Diese vergrößerten den Vorsprung auf sechs Punkte. UMS startete zwar eine Aufholjagd, die aber nur zum 9:13-Endstand für Dresden führte. Das Finale und damit ein möglicher Aufstieg in die 1. Liga war verpasst.

Im Spiel um Platz drei lieferten sich Münster und Duisburg noch einmal eine schöne Partie Ultimate, die mit 15:11 Punkte für Du bist Frisbee endete. Münster startete unkonzentriert und lief schnell einem großen Rückstand hinterher, der im Verlauf aber kleiner wurde. Das letzte Spiel des Münsteraner Openteams bei der diesjährigen Indoor-DM schien eine Umkehrung des ersten Matches in Bremen zu sein, bei dem UMS eine 7:1-Führung gegen Duisburg nicht mehr hergab.

Insgesamt eine sehr gelungene Indoor-Saison für die Münsteraner. Mit dem vierten Platz in der zweiten Liga und den damit verbundenen sicheren Klassenerhalt erreichte das Team das selbst gesteckte Saisonziel.

Düsseldorf, das sich den Sieg in einem sehr fairen Spiel gegen Dresden erkämpfte, steigt in die 1. Bundesliga auf.

Alle Ergebnisse der Deutschen Ultimate-Meisterschaft Indoor 2017.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.