Knappes 1:2 gegen Bad Laer

Marathons D-Junioren verpassen Turniersieg

Lienen. Marathons U 13-Junioren von Trainer Hans-Jürgen „Lasko“wski reisten am Sonntag zum D 1-Turnier bei SW Lienen. Neben dem Gastgeber waren noch Eintracht Münster, der SV Bad Laer , der SuS Enniger und zwei weitere starke Teams aus dem Fußballkreis Steinfurt, der Preußen Lengerich und Westfalia Westerkappeln, beim sehr gut organisierten Turnier dabei.

Gespielt wurde im „Jeder-gegen-Jeden- Modus“, so dass esviele spannende und zum größten Teil  auf sehr gutem Niveau stehende D-Jugend-Fußballspiele zu sehen gab.

Trainer Lasko war zufrieden.

GW Marathon begann erwartungsgemäß ( Lasko: „Turnierbeginn um 9 Uhr und durch die Anreise frühes Aufstehen an einem Sonntag!“) mit kleinen Schwierigkeiten. Trotzdem reichte es zu einem 0:0 gegen den SuS Enniger. Anschließend wurden die Spiele „sehr gut und erfolgreich absolviert“. Das letzte Turnierspiel für die Uppenberger war dann ein „wahres Endspiel“, da der Sieger der Partie Bad Laer gegen GW Marathon das Turnier gewinnen würde.

„Leider haben wir gegen Bad Laer 1:2 verloren, aber immerhin als Turnierzweiter am Ende abgeschlossen. Die Enttäuschung war zunächst natürlich groß. Nach der Siegerehrung war das schnell verflogen und alle Beteiligten freuten sich über den schönen und süßen Preis“, berichtete der isngesamt zufriedene Trainer.

Die Mannschaft habe sich nach dem Neustart  im Sommer als U 13-Team mit einigen U 12ern sehr gut entwickelt, erklärte Lasko:  „In Lienen waren der Teamgeist, die Kampfkraft und die Kondition vorhanden. Auch das spielerische Moment  war in allen drei Viererblöcken ausgewogen. Keiner der Jungs hat enttäuscht. Alle haben sich total reingehängt und alles gegeben.“

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.