Knappe Niederlage

Marathon-Mädchen unterliegen 0:1

Marathons Trainer Stefan Schwinn durfte lange auf den Teilerfolg seiner Mädchen hoffen.
Marathons Trainer Stefan Schwinn durfte lange auf den Teilerfolg seiner Mädchen hoffen.

Uppenberg. Am Ende war die denkbar knappe 0:1 (0:0)-Heimniederlage der C-Mädchen von GW Marathon Münster gegen die JSG Hohenholte / Havixbeck nicht unverdient, da die Gäste die lange Phasen dominierende Mannschaft stellte; bitter war sie aber doch, denn der Siegtreffer für die Spielgemeinschaft aus den Baumbergen fiel erst zwei Minuten vor dem Ende des Spiels.

Die grün-weißen D-Junioren verloren auch ihr viertes Saisonspiel. Auf dem Marathon-Platz unterlag die junge Elf von Trainer Lasko dem Tabellenzweiten Borussia Münster II 0:3 (0:2). Die C-Junioren hatten spielfrei.

Bei den U-Mannschaften gab es auch Erfolge zu vermelden. Die U 11 I – in der Spitzengruppe des Fußballkreises beheimatet, unterlag denkbar knapp 3:4 (1:1) bei der DJK Wacker Mecklenbeck. Die U 11 II hielt beim SC Münster 08 II mutig gegen und traf auch. Am Ende stand aber eine 3:9 (1:6)-Niederlage.

Marathons Moritz Limberg (l.) stoppt einen Altenberger Vorstoß.
Marathons Moritz Limberg (l.) stoppt einen Altenberger Vorstoß.

Die U 10 I spielt erst am kommenden Dienstag (17 Uhr, Sporterweiterungsfläche am Marathon-Platz). Trotz Klassenfahrt der Dreifaltigkeitsschule stimmten die Trainer der Verlegung des Spitzenspiels gegen den Gruppenersten DJK SV Mauritz II zu. Die U 10 II hatte spielfrei, weshalb sie gegen den TuS Altenberge II ein Freundschaftsspiel austrug. Trotz Personalmangels konnten die Marathonis – insbesondere zu Beginn – gut mithalten. Am Ende ging den Grün-Weißen von Trainer Tarik Ibrahim aber die Puste aus.

Jubel gab es bei den F-Junioren. Die U 9 I unterlag zwar beim SC Greven 09 2:5 (0:2), doch die U 9 II bezwang auf dem Marathon-Platz den SC Nienberge 5:2 (4:0).

Die U 8 I hatte spielfrei. Die U 8 II hatte den SC Münster 08 II zu Gast und gewann 6:4 (4:2).

Den Abschluss des Spieltages an der Wienburgstraße gestalteten die U 7-Kicker. Marathon richtete eines der Minikicker-Spielfeste aus. Zu Gast waren Westfalia Kinderhaus, der SC Greven 09, BW Aasee und Eintracht Münster. GW Marathon unterlag zunächst Eintracht Münster knapp 0:1, spielte dann gegen BW Aasee, den SC Greven 09 und auch gegen Westfalia Kinderhaus jeweils 1:1-Remis.

Auch Marathons U 6 kam zum Einsatz. Mit Trainerin Hedwig Liekefedt reisten die jüngsten grün-weißen Kicker zum Freundschaftsspiel nach Nienberge. In den Pflichtspielbetrieb soll die Mannschaft in der Winterhallenrunde einsteigen.

 

 

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.