Sven Rippel

Sven Rippel.
Sven Rippel.

Der Aachener Student Sven Rippel, der in Bergkamen beheimatet ist, schloss sich als erster Externer (Wohnsitz außerhalb von Münster) 2011 den Discgolfern von Grün-Weiß Marathon an. Schon als Einstieg brachte er den Deutschen Meistertitel der Junioren mit, den er in Kellenhusen an der Ostsee gewann. Dies war die richtige Motivation für die damals große Juniorengruppe bei Marathon aus der die erfolgreichen Talente Marvin Hartmann, Maik Hartmann und Jonas Steermann hervorgingen.

Auch Sven Rippel erlernte das Discgolfen beim Ehrenmitglied des Frisbeesport-Landesverbandes, Hartmut „Hartl“ Wahrmann, im Seepark in Lünen, wo er viel mit Kevin Konsorr trainierte. Nach dem DM-Sieg 2011 in Kellenhusen toppte er seine Leistung im Folgejahr und wurde 2012 im englischen Colchester Europameister der Junioren. Im gleichen Turnier setzte sich der Profi im Dress von GW Marathon, Simon Lizotte, in der Open durch.

Größte Erfolge von Sven Rippel:

2016 Platz neun bei der Deutschen Meisterschaft 2016 in Olsberg-Bruchhausen

2015 Platz neun bei der Deutschen Meisterschaft in Kellenhusen

2013 Platz neun bei der Deutschen Meisterschaft in Wolfenbüttel

2012 Europameister der Junioren in Colchester (GB)

2011 Deutscher Meister der Junioren in Kellenhusen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.